Satzung
                                        Stephan - Klein - Stiftung  
 
  [ Homepage ]   [ Stiftungszweck ]   [ Satzung ]   [ Spenden ]   [ Impressum ]   [ aktuell ]  
 
 
 
 
 
Satzungsauszug
 

 

Satzungsauszug der  „Stephan – Klein – Stiftung“

              

                  Name, Rechtsform, Sitz

 

  • Die Stiftung führt den Namen  „Stephan – Klein – Stiftung“.
  • Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Freiburg im Breisgau.

 

                  Zweck

 

  • Zweck der Stiftung sind die Förderung und die Unterstützung kranker oder hilfsbedürftiger Personen.  
  • Die Zwecke der Stiftung können sowohl unmittelbar, als auch mittelbar durch Beschaffung von Mitteln zur Unterstützung anderer
  • steuerbegünstigter Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts  verwirklicht werden.
 

          Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch

 

                     Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Brückenpflege am

                     Tumorzentrum Freiburg der Uniklinik Freiburg

    • Durchführung von Veranstaltungen zur Unterstützung kranker Personen  
 
  • Die Stiftung verfolgt ausschließlich und  unmittelbar  mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  • Die Stiftung ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
          

 

             Mittelverwendung

 

          Die Erträge des Stiftungsvermögens und die ihm nicht zuwachsenden Zuwendungen sind zur Erfüllung des Stiftungszwecks zu verwenden.

  • Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck
  • der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
  • Rücklagen dürfen gebildet werden, soweit dies steuerlich im Rahmen der Gemeinnützigkeit unschädlich ist. In diesem Rahmen dürfen freie
  • Rücklagen und sonstige Mittel dem Stiftungsvermögen zugeführt werden.
  • Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

 

              Vorstand

  • Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern. Der erste Vorstand wird von den         Stiftern bestellt.
  • Der Vorstand wählt aus seiner Mitte einen Vorsitzenden und einen   stellvertretenden Vorsitzenden.
  • Die Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.
 
 

 

             Satzungsänderungen, Zusammenlegung und Auflösung der Stiftung

 

  • Wird die Erfüllung des Stiftungszwecks unmöglich oder erscheint sie angesichts wesentlicher Änderungen der Verhältnisse nicht mehr sinnvoll,
  • so kann der Vorstand der Stiftung einen neuen Zweck geben (§ 7 Abs. 4).
  • Für den Beschluss über die Zusammenlegung mit einer anderen Stiftung und über die Auflösung der Stiftung gilt das Gleiche.
  • Sonstige Satzungsänderungen können mit einfacher Mehrheit beschlossen werden, wenn dies insbesondere wegen veränderter Verhältnisse
  • unter Beachtung des Willens der Stifter dem Interesse der Stiftung dient. Änderungen von § 7 Abs. 4 und § 8 bedürfen der Zustimmung aller
  • Vorstandsmitglieder.
  • Bei Auflösung der Stiftung fällt das Vermögen an den SOS - Kinderdorf e. V.,  80639 München, der es ausschließlich und unmittelbar für einen
  • gemeinnützigen oder mildtätigen Zweck zu verwenden hat, der dem Stiftungszweck gemäß § 2 möglichst nahe kommt.

 

           Aufsicht

 

        Die Stiftung steht unter der Aufsicht der staatlichen Stiftungsbehörde (Regierungspräsidium Freiburg)

 

 

 

       Freiburg, den 5. Juli 2006